Wasseruhr/Wasserzähler

Wasserzähler dienen der Ermittlung des Wasserverbrauchs.


Die Wasserzähler zur Abrechnung der Wasser- und Kanalbenützungsgebühren müssen dem Maß- und Eichgesetz entsprechen. Dieses bestimmt, dass eine Nacheichung bzw. der Austausch des Wasserzählers spätestens alle 5 Jahre erfolgen muss.

 

Wasserzähler müssen jederzeit zugänglich sein und dürfen nicht durch Regale und andere Gegenstände verstellt werden. Vor und nach jedem Wasserzähler muss ein Absperrventil angebracht sein, damit der Aus- und Einbau möglich ist. Der Einsatz einer Einbaugarnitur samt Absperrventile und Rückflussverhinderer auf einem Bügel ist heute Stand der Technik. Da Wasserzähler auch im Zählwerksbereich mit Wasser durchströmt werden, ist darauf zu achten, dass Zähler frostsicher eingebaut werden.

 

Neu eingebaute Zähler werden von der Gemeinde plombiert. Bei Durchführung durch Ihren Installateur bitten wir Sie, sich bezüglich Plombierung mit dem Wasserwart Herrn Karl Leitner unter +43 664 5240951in Verbindung zu setzen.
Vor Arbeiten bei welchen der Zähler ausgebaut werden muss oder bei neu eingebauten Zählern bitte umgehend mit dem Gemeindeamt Kontakt aufnehmen, damit diese ordnungsgemäß plombiert werden.
Nicht plombierte Zähler werden NICHT für die Abrechnung herangezogen und es erfolgt eine Pauschalierung (angenommen werden 50 m³ pro gemeldeter Person).

Formular

Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können!
Format: 13.12.2018
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Das Familienschigebiet Steinerhütte / Saualpe startet in die neue Saison - Informationen!

Christbaummarkt in Eberstein - Öffnungszeiten

Nachbericht „Nacht der Musik relaoded“ am 10.11.2018

Kostenlose Beratungstage durch das Energieforum Kärnten!

Hundehaltungsvorschriften 2018/2019