Wasseruhr

Wasseruhren bzw. -zähler messen Wassermengen. Werden sie zur Abrechnung verwendet, müssen sie dem Maß- und Eichgesetz entsprechen.
Mit Großwasserzählern werden die gesamten in ein Wasserleitungsnetz eingespeisten Wassermengen registriert. Der Vergleich zwischen dem Zählergebnis des Hauptzählers und der Summe der Hauswasserzähler lässt einen Rückschluss auf nicht gemessene Wassermengen zu.
Messdifferenzen können z.B. auf Undichtheiten, Wasserverluste, nicht gemessene Hydrantenentnahmen, Wasserüberlauf im Behälter hinweisen und sind wichtig für die Erstellung einer Wasserbilanz.

Weitere Informationen finden Sie hier!