Schöffen und Geschworene - Bestellung

Geschworene und Schöffinnen/Schöffen sind Laienrichterinnen/Laienrichter.

Geschworene entscheiden bei mit schweren Strafen bedrohten Verbrechen (zehn bis 20 Jahre und lebenslange Freiheitsstrafe) sowie bei politischen Delikten.
Das Geschworenengericht besteht aus:

  • 3 Berufsrichterinnen/Berufsrichtern und
  • 8 Geschworenen.

Durch Beantwortung eines von den Berufsrichterinnen/den Berufsrichtern erstellten Frageschemas entscheiden die Geschworenen allein mit absoluter Mehrheit der Stimmen über die Schuldfrage.

Das Strafausmaß wird von den Berufsrichterinnen/den Berufsrichtern und Laienrichterinnen/Laienrichtern gemeinsam bestimmt.

Als Geschworene können Personen berufen werden, die zwischen 25 und 65 Jahre alt sind.

Wer zum Schöffen oder Geschworenen bestellt wird, erhält mit der Broschüre des Justizministeriums einen Leitfaden mit einem Überblick über Rechte und Pflichten der Schöffen und Geschworenen sowie Informationen, um vieles besser verstehen und dem Ablauf einer Gerichtsverhandlung mit Verständnis folgen zu können.

Links

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Das Familienschigebiet Steinerhütte / Saualpe startet in die neue Saison - Informationen!

Christbaummarkt in Eberstein - Öffnungszeiten

Nachbericht „Nacht der Musik relaoded“ am 10.11.2018

Kostenlose Beratungstage durch das Energieforum Kärnten!

Hundehaltungsvorschriften 2018/2019