Sachwalterschaft - Information

Sachwalterschaft im Rahmen des zugewiesenen Aufgabengebietes als gesetzliche Vertretung einer besachwalterten Person
 

In unserer Gesellschaft, die sich durch eine steigende Lebenserwartung der Bevölkerung auszeichnet, ist die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen besonders wichtig.


Wenn diese psychisch krank oder geistig behindert und daher nicht mehr fähig sind, ihre Geschäfte ohne Nachteil für sich wahrzunehmen, wird bei Gericht eine Sachwalterin/ein Sachwalter bestellt. Sie/er übernimmt dann die gesetzliche Vertretung der Person. Die Sachwalterschaft hat im Jahr 1984 die Entmündigung und Vormundschaft für Erwachsene ersetzt und regelt die Entziehung oder Einschränkung der Rechte einer Person.
Der Sachwalter ist im Rahmen des ihm zugewiesenen Aufgabengebietes der gesetzliche Vertreter einer besachwalterten Person.


Zusätzliche Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.
 

Links

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Aktuelles

Die Marktmusik Eberstein lädt zu "einer musikalischen Zeitreise" ein!

Faschingspolizei 2019 - Geldübergabe an den Kindergarten Eberstein

Gemeindeschimeisterschaft 2019 - Ergebnisliste

Gasthof Gutmann sucht Restaurant/Service und Küchengehilfen (M/W)

29. Sauofen - Pokalrennen