Nachbericht - Benefizkonzert in Eberstein für Nigeria brachte 4.978,25 Euro ein!

Köln/Frechen – Rotterdam – Lagos– Eberstein

 

Einen Abend lang war die Welt zu Gast in der Pfarrkirche in Eberstein.

 

Pfarrprovisor Dr. Sergius Duru hat zum Benefizkonzert für das St. Marys Kinderkrankenhaus in Umouwa im Bundestaat Ibo in Nigeria gerufen und alle sind gekommen.

 

Allen voran Kathi Hoss und Familie Hadulla aus Frechen/Königsdorf bei Köln, die dem Verein Uzondu vorstehen, der sich seit 2001 erfolgreich um das Krankenhaus kümmert.

 

Über 400 Besucher haben die Kirche unter den Klängen der Helifamily, den Kindern der Norischen Musikschule Brückl sowie Paulos Worku eine Stimmung der Glückseligkeit erzeugt, es war ein wahres Fest, von dem noch viele lange erzählen werden.

 

Insgesamt wurden 4,978,25 Euro gespendet, wobei der Vorstand der Norische Musikschule Brückl alleine 1.000,- Euro gespendet hat.

 

Im Bild zu sehen sind einige Proponenten zu sehen, die maßgeblich mitgeholfen haben.

 

Vonlinksnachrechts: Josef Hadulla von Verein Uzondo, Dr. Gerhild Haralter, Leiterin des Therapiezentrums St. Veit, die über ein Jahr lang die Geräte für das Krankenhaus in Nigeria organisiert hat, Kathi Hoss vom Verein Uzondo, ebenfalls extra angereist, Pfarrprovisor Dr. Sergius Duru, Hubert Maletz, engagierter Transportunternehmer, der sämtliche „Geschenke“ der Krankenhäuser untentgeltlich nach Eberstein gebracht hat, wo diese dann endgültig verladen wurden. Lieselotte Hadulla, die mit allen geholfen hat, alles zu verpacken, Diana Gabriele Kloiber, die das künstlerische Arrangement organisierte und noch selbst 1000 Euro mit der Musikschule spendete und Kathi Priebernig, die unermüdlich überall mithalf – das Foto hat Ilmar Tessmann gemacht, der sich um die Pressearbeit kümmerte.

 

Der LKW ist gepackt und bereits auf dem Schiff Richtung Lagos unterwegs – wenn er dort ankommt, werden uns weitere Bilder erreichen, die wir gerne weitergeben werden.

 

Danke allen, die wirklich Großes geleistet haben, wir dürfen stolz auf uns alle sein, die wir geholfen haben, die Welt ein Stück besser zu machen.

 

Auch nochmals vielen Dank der Presse, die uns so großartig unterstützt hat!

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

 

Ilmar Tessmann

Pfarrgemeinderat St. Oswald