Meldepflicht - Informationsblatt

Informationen für EWR-Bürger und Schweizer, sowie deren Familienangehörige


EWR-Bürger sind aufgrund der Freizügigkeitsrichtlinie zum Aufenthalt für mehr als drei
Monate berechtigt, wenn sie

  • in Österreich Arbeitnehmer oder Selbständige sind oder
  • für sich und ihre Familienangehörigen über eine ausreichende Krankenversicherung und über ausreichende Existenzmittel verfügen oder
  • eine Ausbildung bei einer Schule oder Bildungseinrichtung absolvieren und für sich und ihre Familienangehörigen über eine ausreichende Krankenversicherung und über ausreichende Existenzmittel verfügen.
     

EWR-Bürger, denen das unionsrechtliche Aufenthaltsrecht zukommt, haben, wenn sie länger als drei Monate im Bundesgebiet aufhältig sind, dies binnen vier Monaten ab Einreise der Behörde anzuzeigen.

Benötigte Unterlagen

Vorzulegen sind:

  • gültiges Reisedokument (Reisepass, Personalausweis)
  • ein Lohnzettel oder Einkommensnachweis bei Selbständigkeit
  • Beschäftigungsbewilligung (nur für EWR-Bürger aus Rumänien oder Bulgarien)
  • Nachweis der aufrechten Krankenversicherung (österr. e-card,
  • Versicherungsbestätigung oder dergleichen)
  • Schulbesuchsbestätigung bei schulpflichtigen Kindern
  • Heirats- und Geburtsurkunden bei Familienangehörigen

Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist von der Behörde eine Anmeldebescheinigung
auszustellen.

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Das Familienschigebiet Steinerhütte / Saualpe startet in die neue Saison - Informationen!

Christbaummarkt in Eberstein - Öffnungszeiten

Nachbericht „Nacht der Musik relaoded“ am 10.11.2018

Kostenlose Beratungstage durch das Energieforum Kärnten!

Hundehaltungsvorschriften 2018/2019