Frühförderung

Je früher eine Entwicklungsschwäche erkannt und behandelt wird, umso wirkungsvoller kann geholfen werden.

 

Diverse Nonprofit Organisationen bieten daher Mobile Frühförderung und Familienbegleitung an.


Betreut werden:
• Kinder von Geburt an, längstens bis zum Schuleintritt, bei denen eine Entwicklungsauffälligkeit bzw. Entwicklungsverzögerung besteht
• Kinder mit einer Behinderung
• Risikokinder mit Verdacht auf Entwicklungsbeeinträchtigung

 

Mobile Frühförderung:
• Findet zu Hause in der Familie des Kindes oder bei Bedarf in der Frühförderstelle statt.
• Erfolgt zirka ein Mal pro Woche.
• Geht von den vorhandenen Fähigkeiten und Möglichkeiten des Kindes aus.

 

Wie kommt man zu Mobiler Frühförderung?
Wenn Sie die Mobile Frühförderung in Anspruch nehmen oder sich näher informieren wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre nächste Frühförderstelle.

 

Wer übernimmt die Kosten?
Die Kosten werden laut Richtlinien des Landes verrechnet.
 

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Aktuelles

Die Marktmusik Eberstein lädt zu "einer musikalischen Zeitreise" ein!

Faschingspolizei 2019 - Geldübergabe an den Kindergarten Eberstein

Gemeindeschimeisterschaft 2019 - Ergebnisliste

Gasthof Gutmann sucht Restaurant/Service und Küchengehilfen (M/W)

29. Sauofen - Pokalrennen