Chancengleichheitsgesetz - Information

Chancengleichheitsgesetz als Nachfolgegesetz des Behindertengesetzes und einzelner Bestimmungen des Sozialhilfegesetzes


Menschen mit Beeinträchtigungen (mit geistiger, körperlicher, psychischer und/oder Mehrfachbeeinträchtigung) erhalten die erforderlichen Leistungen nun nach einer einheitlichen rechtlichen Grundlage, dem Chancengleichheitsgesetz.

Ziel dieses Gesetzes ist es, Menschen mit Beeinträchtigungen insbesondere durch die Vermeidung des Entstehens von Beeinträchtigungen und von Behinderungen und durch die Verringerung von Beeinträchtigungen eine Eingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen.

Informationen zum Gesetz finden Sie unter dem nachfolgenden Link. 
 

Links