Bienenwirtschaft

Am 1. Jänner 2008 ist das Gesetz über das Halten und die Zucht von Bienen (Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz, K-BiWG) in Kraft getreten.
 

Der Landesverband für Bienenzucht in Kärnten vertritt 9 Bezirksverbände mit 100 Bienenzuchtvereinen.

2.522 Imker davon 219 Imkerinnen betreuen 35.091 Bienenvölker in Kärnten. Davon betreuen und besitzen 41 Imker über 50 Bienenvölker. 28 Imker sind unter 18 Jahren.
Das Honigjahr 2010 war ein überdurchschnittlich gutes Jahr. Regional unterschiedlich konnte man auch eine Rekordernte einfahren. Hierdurch wurde der langjährliche Durchschnitt von ca. 10-15kg/Bienenvolk gehalten. Die Kärntner Honigprämierung spiegelte nicht nur an der Menge der Einreichungen sondern auch die Qualität des Kärntner Bienenhonigs. Diese Qualität wurde bei der österreichweiten Honigprämierung in Wieselburg betätigt und durch Siegerhonige aus Kärnten unterstrichen.

Die flächendeckende und kleinstrukturierte Imkerei in Kärnten erweist sich im Sinne einer flächendeckenden Bestäubung (Pollinisierung) als sehr vorteilhaft gegenüber anderer Ländern, die uns um diese Struktur beneiden. Der volkswirtschaftliche Wert der Kärntner Bienenhaltung im Jahr 2010 lässt sich somit bei ca. 35 Mio. Euro beziffern.
 

Zuständigkeit und Kontakt

Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 10

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Das Familienschigebiet Steinerhütte / Saualpe startet in die neue Saison - Informationen!

Christbaummarkt in Eberstein - Öffnungszeiten

Nachbericht „Nacht der Musik relaoded“ am 10.11.2018

Kostenlose Beratungstage durch das Energieforum Kärnten!

Hundehaltungsvorschriften 2018/2019